Großevents


Tokio 2020

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio finden vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 statt. Die Paralympics folgen darauf vom 24. August bis 5. September 2021.

Minuten
:
Stunden
:
Tage

Aktuelle Termine


26.09.2020 - 27.09.2020

JEM Rudern in Belgrad (SRB)


07.10.2020 - 11.10.2020

DJM Wasserspringen in Halle


09.10.2020 - 11.10.2020

EM Rudern in Poznan (POL)


07.11.2020 - 08.11.2020

DM Gerätturnen in Düsseldorf


13.11.2020 - 15.11.2020

U23-EM Judo in Porec (CRO)




02.09.2020 - DRV - Presse

DRV geht bei der U23-Heim-EM in Duisburg in allen Bootsklassen an den Start

Am kommenden Wochenende (05./06. September 2020) findet in Duisburg die U23-Europameisterschaft statt. Der Ausrichter, die International Wedau Regatta e.V., freut sich über ein Rekordmeldeergebnis von 650 Teilnehmenden aus 32 Ländern. Der Deutsche Ruderverband geht in allen Bootsklassen an den Start und stellt damit die größte Mannschaft.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Heim-EM die einzige internationale Regatta für den U23-Bereich in dieser Saison. Das Organisationskommitee hat zusammen mit der Stadt Duisburg und den örtlichen Behörden alle nötigen Vorkehrungen getroffen, um die Veranstaltung unter Einhaltung aller wichtigen Covid-19 Hygieneverordnungen durchführen zu können.

U23-Bundestrainerin ist mit der Leistungsentwicklung zufrieden
Aktuell bereitet sich das U23-Team unter Leitung von Bundestrainerin Brigitte Bielig in Essen auf das große Saisonhighlight vor. Am Donnerstag reist die Mannschaft dann weiter nach Duisburg.
„Am Wochenende sind wir noch einmal Relationsrennen gefahren. Mit Wellen und Gegenwind hatten wir da natürlich ganz andere Bedingungen als während der UWV in Ratzeburg. Die Zeiten waren dementsprechend langsamer, aber insgesamt bin ich mit der Leistungsentwicklung zufrieden“, so Bielig, die vor allem den Männer-Achter (BM8+), die beiden leichten Doppelzweier (BLW2x und BLM2x), den Frauen-Doppelzweier (BW2x) sowie Moritz Wolff im Einer (BM1x) sehr stark einschätzt. „Wir wissen natürlich nicht, wie die internationale Konkurrenz drauf ist. Es gibt aus dieser Saison keine Ergebnisse, an denen man sich messen könnte. Sicherlich hatten alle Nationen Corona-bedingt in den vergangenen Monaten Einschränkungen im Trainingsbetrieb, aber auf welchem Leistungsniveau sie sich aktuell bewegen, wird sich erst am Wochenende zeigen“, erklärt die Bundestrainerin.

Straffer Zeitplan
Der straffe Zeitplan mit Vor- und Hoffnungsläufen am Samstag sowie Halbfinals und Finals am Sonntag wird den Sportlerinnen und Sportlern einiges abverlangen. „Das wird schon eine Herausforderung. Da müssen wir schauen, ob die Substanz für drei bis vier Top-Rennen ausreichend ist. Aufgrund der ganzen abgesagten Rennen in dieser Saison fehlt uns allen die Wettkampfhärte“, weiß die Bundestrainerin.
An Motivation hingegen fehlt es nicht. „Die Stimmung im Team ist super. Alle fiebern der EM entgegen und sind heiß darauf, an den Start zu gehen.“

Keine Zuschauer vor Ort
Für Zuschauer ist die Veranstaltung leider nicht zugänglich. Der Weltruderverband FISA überträgt alle Rennen live auf seinem YouTube-Kanal.

Boxerin Ornella Wahner fordert Social-Media-Fans im Rahmen der #sporthilfespiele heraus

20.08.2020 - Deutsche Sporthilfe - Presse
Challenge der Boxerin Teil der #sporthilfespiele / Stiftung wirbt mit Kampagne um Unterstützung bei der Förderung deutscher Top-Athleten / Spendenlauf am 5./6. September als Höhepunkt und Abschluss

Lesen

BMI und Sporthilfe starten Altersvorsorge für Spitzenathletinnen und -athleten

17.08.2020 - Deutsche Sporthilfe - Presse
BMI unterstützt Spitzensportlerinnen und -sportler mit Zuschüssen zu Basis-Rentenverträgen / Nachteilsausgleich für verzögerten Berufseinstieg

Lesen

Qualifikation für Para-Kanu-Nationalmannschaft

Anja Adler (r.) und Ivo Kilian nach bestandener Qualifikation in Duisburg am 10. August.2020.

10.08.2020 - BSSA
Anja Adler und Ivo Kilian für Nationalmannschaft qualifiziert

Lesen

Planungssicherheit für Olympia-Medaillenkandidaten: PwC Deutschland und Mercedes-Benz verlängern Elite-Programme

13.07.2020 - Deutsche Sporthilfe - Presse
Dank Verlängerungen der Mercedes-Benz Elite-Förderung und der ElitePlus-Förderung, finanziert von PwC Deutschland, werden Medaillenkandidaten für Tokio weiter gefördert / Mercedes-Benz Elite-Förderung sichert rund 150 Medaillenaspiranten 400 Euro zusätzlich bis Sommer 2021 / PwC Deutschland unterstützt weiterhin 75 ElitePlus-Spitzenathleten mit 1.000 Euro zusätzlich im Monat

Lesen





Ergebnisse


Logo Bikila



Anti Doping


Logo Nadamed



Social Media


Logo Wir für Deutschland






Gefördert von: